Die Praxis

Gründungstag der Tierarztpraxis Bergpraxis proTier war der 1. Februar 2016. 

Von Beginn an stand die veterinärmedizinische Versorgung von Rindern, Schafen und Ziegen im Vordergrund. Bei der individuellen Behandlung setzen wir nach einer gründlichen klinischen Untersuchung auch moderne technische Hilfsmittel ein: Blutlaborgerät und mobiles Ultraschallgerät. 

Falls für die genaue Abklärung Spezialuntersuchungen notwendig sind, arbeiten wir mit verlässlichen Partnern zusammen, die eine weiterführende Diagnostik durchführen. 

Für Notfälle sind wir 24 Stunden pro Tag, sieben Tage pro Woche kompetenter Ansprechpartner.

Philosophie

Im Rinderstall, da sind wir gerne dabei! 

Unsere ganze Aufmerksamkeit gilt dem Wohlergehen unserer Patienten. Wir praktizieren Rindermedizin nach dem aktuellen Wissensstand der Tiermedizin und besuchen und veranstalten regelmäßig Fortbildungen. Gemeinsam mit der TierbesitzerIn wird die bestmögliche und dabei wirtschaftlich sinnvolle Therapie ausgewählt. 

Aufgrund des anhaltenden Trends zu steigenden Tierzahlen pro Betrieb, legen wir ein besonderes Augenmerk auf die Vorsorgemedizin. Unser oberstes Ziel ist die Erhaltung der Gesundheit. Dabei werden Risikofaktoren überwacht, um Krankheiten zu verhindern bzw. früh zu erkennen. 

Herdenbetreuung

Mit wachsender Tieranzahl pro landwirtschaftlichem Betrieb gewinnt die Bestandsbetreuung immer mehr an Bedeutung. Ziel einer guten Zusammenarbeit zwischen uns als TierärztInnen und den LandwirtInnen ist es, die Herde gesund und leistungsfähig zu erhalten. Unser modernes Praxisprogramm ermöglicht uns, die Krankengeschichten unserer Patienten lückenlos zu dokumentieren und bei Bedarf einzusehen. 

Als Betreuungstierärzte des Niederösterreichischen Tiergesundheitsdienstes unterstützen wir unsere Betriebe bei der Umsetzung von Qualitätsprogrammen wie zB „Bio“ oder „AMA Gütesiegel“. 

Spezialdiagnostik

Gute Fruchtbarkeitskennzahlen sind ein wesentlicher Bestandteil des Erfolges eines Rinderzuchtbetriebes. 

Daher unsere Vision: Die trächtige Kuh

Für die Aufrechterhaltung jeder Trächtigkeit ist ein funktionsfähiger Gelbkörper auf dem Eierstock notwendig. Zur Untersuchung der Funktion der Gelbkörper setzen wir eine spezielle Ultraschalltechnik ein. Damit kann bereits am 21. Trächtigkeitstag eine NICHT-Trächtigkeit diagnostiziert werden. Weiters können mit Hilfe dieser Technik auch Fruchtbarkeitsprobleme der gesamten Herde abgeklärt werden. Im Zuge der Anwendung dieser Spezialdiagnostik kann auch der allgemein bekannte Einsatz von Ultraschall, wie die Beurteilung von Eierstockzysten und der Gebärmutter, durchgeführt werden. 

Prinzip dieser Technik:

Durch einen Spezialmodus des Ultraschallgerätes kann die Durchblutung des Gelbkörpers dargestellt werden. Geübte UntersucherInnen können auf dem Ultraschallbild aufgrund der Farbgebung auf die Funktion des Gelbkörpers schließen. Je besser ein Gelbkörper durchblutet ist, desto mehr Hormone produziert er. Ein ausreichender Hormonspiegel ist wiederum für die Aufrechterhaltung der Trächtigkeit erforderlich. 

Fruchtbarkeit

  • Künstliche Besamung
  • Trächtigkeitsdiagnostik mit Ultraschall
  • Eierstockskontrolle mit Ultraschall
  • Sterilitätsbehandlungen
  • Geburtshilfe
  • Kaiserschnitt
  • Fetotomie
  • Reposition des Gebärmuttervorfalls
  • Ursachenforschung beim Bestandsproblem schlechte Fruchtbarkeit

Eutergesundheit

  • Behandlung von Euterentzündungen
  • Problemorientiertes Vorgehen bei erhöhter Zellzahl im Bestand
  • Auswahl des geeigneten Trockenstellers

Interne Medizin

  • Genaue Erfassung des Vorberichtes
  • Gründliche klinische Untersuchung des erkrankten Tieres
  • Falls erforderlich weiterführende Untersuchungen:
    • Blutuntersuchungen 
    • Kotuntersuchungen 
    • Ultraschalluntersuchung 
  • Auswahl der Therapie gemeinsam mit dem Landwirt 
  • Auch intensivmedizinische Therapien: Dauertropfinfusion, Bluttransfusion 
  • Abklärung, ob die Erkrankung des Einzeltieres eine Relevanz für die Gesundheit der gesamten Herde hat. Folge dessen zB gezielte Impfprogramme

Chirurgie

  • Labmagenoperation
  • Kaiserschnitt
  • Nabeloperation
  • Zitzenoperation
  • Klauenoperation
  • Kastration
  • Enthornung
  • Versorgung von Wunden
  • Versorgung von Schwanzverletzungen

Team

Dr. Heidemaria Berger
Praxisinhaberin, Tierärztin

2019 Fachtierärztin für Wiederkäuer
2016 Gründung der Tierarztpraxis „Bergpraxis proTier“
2015 Doktoratsstudium an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (Klinik für Rinder)
2006-2012 Studium der Veterinärmedizin an der Veterinärmedizinischen Universität Wien (Modul Wiederkäuer)

 

Wissenschaftliche Publikationen
Berger, H., Lietzau, M., Tichy, A., Herzog, K., 2017. Pregnancy outcome is influenced by luteal area during diestrus before successful insemination but not by milk production level.Theriogenology 104, 115e119 
Berger, H., Lietzau, M., Tichy, A., Herzog, K., 2016. Investigations of mammary and uterine blood flow inrelation to milk yield, postpartum disease, and pregnancy result in dairy cows. Theriogenology 86, 1906– 1912 
Berger, H., 2015. Untersuchungen zum Durchblutungsmuster des inneren Genitale und der Milchdrüse bei Milchkühen in Abhängigkeit ihres Reproduktionsstatus und ihrer Leistung. Tierärztliche Hochschule Hannover, Dissertation
Berger, H., Lietzau, M., Herzog, K., 2015. Investigations of mammary blood flow during the puerperium in dairy cows in relation to milk yield and pregnancy outcome. Reprod Dom Anim 50 (Suppl. 1), 17 
Berger, H., 2012. Die Zusammenhänge der Körperkondition, bestimmt anhand von Rückenfettdicke-Messungen bei spätlaktierenden und trockenstehenden Milchkühen, mit der Fruchtbarkeit in der folgenden Laktation. Vet. Med. Univ. Wien, Diplomarbeit 

Jobs

Aktuell sind folgende Stellen offen:

Tierärztin / Tierarzt für Rinder

Der Praxisstandort Kirchberg an der Pielach ist auch als Wohnort sehr attraktiv: mit dem Auto erreicht man St. Pölten in 20 Minuten und Wien in einer Stunde. Die Gemeinde besitzt ein reges Vereinsleben, etliche Cafés und Gasthäuser sowie zwei Supermärkte. Landschaftlich ist das Pielachtal, auch Dirndltal genannt, absolut malerisch. Freizeitaktivitäten vom gemütlichen Spaziergang bis zum Mountainbiken sind gut möglich.

Ihre Fragen zu Personalangelegenheiten beantwortet Ihnen gerne Frau Dr. Heidemaria Berger:
T: +43 664  14 00 876
E: vet@bergpraxis-protier.com

Kontakt

Bergpraxis proTier
Dr. Heidemaria Berger

Friedenstraße 8/2
3204 Kirchberg a.d. Pielach

E: vet@bergpraxis-protier.com
T: +43 664 14 00 876

Bitte beachten Sie im nebenstehenden Kalender, an welchen Tagen wir jederzeit zur Verfügung stehen bzw. wann Sie sich bitte an eine Kollegin/einen Kollegen wenden.

An den grün gefärbten Tagen stehen wir als kompetenter Ansprechpartner für Großtiere für Sie zur Verfügung.

 = im Dienst

= nicht im Dienst

Dienstplan

MDMDFSS
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Menü